Menü

Wie teste ich die Geschwindigkeit einer Website?

Kurze Ladezeiten sind unverzichtbar, um Nutzer zufrieden zu stellen. Vor allem bei mobiler Suche springen mit jeder Sekunde Wartezeit etliche Prozent aller Besucher wieder ab. Eine hohe Bounce-Rate verhindert nicht nur potentielle Conversions – sie sind auch ein schlechtes User Signal für Suchmaschinen wie Google.

Die Ladegeschwindigkeit der eigenen Website(s) zu testen gehört daher zu den Standardaufgaben der technischen Onpage-Optimierung. Dafür stehen mehrere kostenlose Tools zur Verfügung. Teilweise greifen diese wiederum auf Daten anderer Tools zu und kombinieren deren Auswertung zu einer umfassenden Meta-Übersicht.

Web-basierte Speedtests

Die folgenden Speedtest-Webtools sind empfehlenswert:

Ladezeiten mit Browser-Tools prüfen

Mehrere Browser-Tools und -Funktionen bieten eine präzise Analyse der Ladevorgänge von Webseiten.

Besonders detailreiche Tests bietet Lighthouse in Google Chrome. Lighthouse kann Webseiten nach diversen Kriterien auswerten. Zum Beispiel nach den Aspekten SEO, Performance und Accessibility. Man erreicht Google Lighthouse per Shortcut oder Klickpfad.

  • Klickpfad: Chrome-Menü > (3 Punkte) > Weitere Tools > Entwicklertools > Audits
  • Shortcut: Strg + Umschalt + I > Audits